Ausgangspunkt: St. Leonhard in Passeier
Charakter: leichte Bergwanderung auf den Zubringerstraßen zu den Bauernhöfen
Aufstieg in Std.: 3
Abstieg in Std.: 0
Einkehr: keine
Gehzeit gesamt/Std.: 3
Höhenmeter: 650
Streckenverlauf: leichte und breite Weg, überwiegend auf asphaltierter aber kaum befahrener Fahrstraße der Anrainerhöfe.
Anmerkungen:

In Walten stossen wir auf die Serpentinenstraße von St. Leonhard auf den Jaufenpass hinauf. Dort ist eine Bushaltestelle und wir sind hier in den Bus gestiegen und bis zur Römerkehre hochgefahren. Von der Römerkehre sind es nur noch eine knappe halbe Stunde Gehzeit bei ca. 100 hm bis zur Flecknerhütte.
Wer den ganzen Weg zu Fuß gehen möchte, muss noch ca. 2,5 Std. Gehzeit und ca. 700 hm hinzurechnen, so dass die gesamte Tour ca. 5,5 Std. bei knapp 1.400 hm betragen würde.

Die gesamte Route:
1. Tag: Von Algund durch das Passeiertal nach St. Leonhard
2. Tag: Von St. Leonhard auf die Flecknerhütte
3. Tag: Von der Flecknerhütte über den Jaufenpass nach Sterzing