Ausgangspunkt: Krankenhaus Garmisch bei der Sprungschanze vom Olympiastadion (fürs Navi: Kainzenbadstraße in Garmisch - dort ist auch ein großer Parkplatz)
Charakter: Ein schöner Weg mit zwei Highlights, nämlich dem Biergarten vom Eckbauer und der Partnachklamm. Und konditionell sind die Anforderung nicht allzu groß, so dass auch nur gelegentliche Wanderer diesen Weg gehen können, wenn sie genügend Zeit mitbringen.
Aufstieg in Std.: 2,5
Abstieg in Std.: 2
Einkehr: Gasthof Wamberg (Montag Ruhetag), Eckbauer
Gehzeit gesamt/Std.: 4,5
Höhenmeter: 550
Streckenverlauf: Der Weg ist breit, meist aus Schotter, gelegentlich auch asphaltiert. Der Abstieg zur Partnachklamm ist steil, aber durch einen gut ausgebauten und langgezogenen Treppenweg gut begehbar. Der Weg durch die Partnachkamm ist direkt in den Fels geschlagen und schmal, aber gut gesichtert. Vielfach läuft der Weg durch Tunnels und diese kurzen Streckenabschnitte sind dann sehr dunkel. Wer langsam geht kann sich dort entlang eines Seils gut fortbewegen. Eine Lampe, zumindest eine Handy-Lampe ist von Vorteil, es geht aber auch ohne.
Anmerkungen: